Bernhard Aichner: Totenrausch

Die Bestatterin Brünhilde Blum ist mit ihren beiden Kindern nach ihrer Enttarnung als Mörderin aus Österreich geflüchtet, sie wird weltweit gesucht. Neue Namen und Pässe scheinen für sie und ihre kleine Familie die einzige Möglichkeit zu sein, unerkannt ein neues Leben zu beginnen. Um diese zu erhalten, begibt sie sich in die Abhängigkeit einer äußerst brutalen Hamburger Kiezgröße. Der Zuhälter Schiele verschafft ihr zwar die nötigen Papiere, doch er fordert eine Gegenleistung. Zunächst scheint alles gut zu gehen, Blum lebt in einem wunderschönen Fischerhäuschen, Schiele kümmert sich durchaus liebevoll um sie. Aber allmählich und unerbittlich schnappt die Falle um sie und ihre Kinder zu: Blum soll wieder morden!
Auf einer langen Zugfahrt habe ich mich regelrecht durchgefressen: Was für ein fulminantes Finale der Trilogie um die mörderische Bestatterin Blum, einfach grandios! Aichner manövriert seine Hauptfigur in eine schier ausweglose Situation, löst dies jedoch durchaus elegant auf. Doch Achtung: Mit Brutalitäten wird nicht gespart, nichts für Zartbesaitete!

von Beate Laufer-Johannes, Januar 2017

Aichner, Bernhard
btb Verlag
ISBN/EAN: 9783442756377
19,99 €